Kultur im Kino Davos - WAS WÄRE WENN

INTERSTELLAR Trionale 3

DAVID ZEHNDER
KASPAR BUCHER
SARAH HUGENTOBLER

Sowohl WissenschaftlerInnen als auch KünstlerInnen werden von dem Wunsch getrieben, die Welt um sie herum zu verstehen und begreifbar zu machen. In der Trionale #3 starten drei KünstlerInnen den Versuch in forschender Herangehensweise wissenschaftliche und künstlerische Ansätze der Forschung zu verbinden und kulturwissenschaftlichen, technologischen und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen einen Platz einzuräumen. Während Sarah Hugentobler filmisch die Erfahrung verarbeitet, als Astronautin die Erde von aussen zu betrachten und der Fotokünstler David Zehnder auf das Aussergewöhnliche im Alltäglichen verweist, lässt Kaspar Bucher aus Profanem Sakrales entstehen.

Die thematische Ausstellung zeigt leicht „entkontextualisierte“ Arbeiten, die eine doch sehr heterogene Kunstausstellung zum Thema „Interstellar“ ergeben.

Zu sehen ist die Ausstellung  vom 28.02 bis 24.03 vor und während den Kultur Platz Anlässen sowie jeweils donnerstags von 16 bis 20 Uhr. Der Film „Astronauten“ wird an der Midissage (15.3) und der Finissage (24.03) aufgeführt. Die Kunstvermittlerin des Kirchner Museums Linda Herzog befragt die KünstlerInnen an der Vernissage (David Zehnder, Kaspar Bucher) sowie an der  Midissage (Sarah Hugentobler) zu ihren Werken.

Kuratiert wurde das Ausstellungsformat „Trionale“ (drei KünstlerInnen, drei Ausstellungen, drei Wochen) von der Agentur Enzyan.

 

 

 

Built with Berta.me